“Blau im Bauch?”

Ein Präventionsansatz für den schulischen und außerschulischen Bereich

Wigwam Zero hat in Kooperation mit der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin das Medienpaket „Blau im Bauch?“ erarbeitet. Das Medienpaket enthält neben dem Zeichentrickfilm ein Begleitheft, das als Leitfaden für Pädagogen*innen und andere Multiplikatoren*innen dient. Der Kurzfilm begegnet dem Thema Alkoholkonsum in der Schwangerschaft jugendgerecht. Er soll zu einer Sensibilisierung und Prävention der Fetalen Alkoholspektrums-Störungen (FASD) führen. Es soll bewusst gemacht werden, auf Alkohol in diesem Lebensabschnitt ganz zu verzichten.

Das Heft informiert über jugendliches Konsumverhalten, Teenagerschwangerschaften und FASD. Es stellt vier Methoden zur Verfügung, um das Thema zu bearbeiten. Die Methoden zielen zum einen auf eine Reflexion des eigenen Konsumverhaltens und zum anderen auf das Verhalten in den Gruppen, in denen sich die Jugendlichen bewegen, ab. Von der Diskussion in Kleingruppen bis hin zu einem Rollenspiel können diese Methoden flexibel angewandt werden. Ein Wissensquiz für die Schüler*innen kann zur Überprüfung des Gelernten vor und nach der Veranstaltung durchgeführt werden. Darüber hinaus bietet es nützliche Adressen und weiterführende links zum Thema Alkoholkonsum und Schwangerschaft. Das Medienpaket kann im Biologie- und Ethikunterricht, in sexualpädagogischen Veranstaltungen, aber auch in Veranstaltungen angewandt werden, die allgemein das Thema Alkohol und Schwangerschaft zum Schwerpunkt haben.

Seitdem Schuljahr 2012/2013 wird das Medienpaket in den Berliner Schulen eingesetzt.

Das Medienpaket kann für Träger/Institutionen/Multiplikatoren*innen aus Berlin bis zu drei Exemplaren kostenlos unter Wigwam-Zero@vistaberlin.de angefordert werden. Ab vier Exemplaren wird eine Schutzgebühr von 1,00€ je Medienpaket plus Porto für Berliner Akteure erhoben. Einrichtungen und Schulen aus anderen Bundesländern wird das Medienpaket bei Einsendung der Versand- und Verpackungskosten und einer Schutzgebühr von 4,00 € je Medienpaket zugesandt.